Brillen Kontaktlinsen Startseite Uhren Schmuck
 
Schmuck

Schmuck-Service

Schmuck- Pflege

Diamanten-Wissen

Farbedelstein-Wissen

Perlen-Wissen

Trauringe

Schmuck-Pflege
Tipps zur Pflege Ihrer Schmuckstücke

Staub und Seifenreste können sich auf Ihren Schmuckstücken und besonders an den Unterseiten der Edelsteine ablagern. Dies vermindert die Brillanz der Steine und die Freude beim Anblick.

Goldschmuck mit harten, unempfindlichen Steinen
(Diamant, Saphir, Rubin, Topas, Amethyst, Onyx)

Für 30 Minuten in heißes, mit Spülmittel und etwas Salmiakgeist versetztes Wasser legen. Anschließend mit einer weichen Zahnbürste von allen Seiten bürsten. Unter fließendem Wasser abspülen und mit einem Leinentuch trocknen.

Goldschmuck mit weichen Steinen
(Türkis, Lapis, Koralle, Smaragd, Aquamarin, Opal)

Diese Steine reagieren manchmal empfindlich auf Fett und Säuren. Sie sollten auch nicht zu sehr mechanisch belastet werden z. B. bei Sport oder Gartenarbeit. Reinigung und Pflege bitte im Fachgeschäft vornehmen lassen.

Perlschmuck
Perlen keinen chemischen Einflüssen aussetzen. Keine Kosmetika, Haarsprays, Parfüm. Nach jedem Tragen mit einem weichen Wolltuch abreiben. Bei starker Verschmutzung ein spezielles Perlbad verwenden. Alternativ in lauwarmen Seifenwasser - mit einem Schuss Salmiakgeist - sanft abreiben und anschließend mit lauwarmen, klaren Wasser abspülen und mit einem weichen Tuch trocknen. Nicht ins Ultraschallbad legen! Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie Reinigung und Pflege durch Mahlstedt vornehmen lassen.

Silberschmuck
Bezüglich der Steine beachten Sie bitte die oben aufgeführten Hinweise. Glatte Flächen können Sie mit einem Silberputztuch behandeln. Für strukturierte und matte Oberflächen eignet sich ein Silberputzmittel oder ein Silber-Bad.

Schmuckpflege durch Mahlstedt
Gerne polieren und reinigen wir Ihren Schmuck, damit er wieder wie neu erscheint. Mahlstedt-Schmuck behandeln wir kostenfrei, andere Schmuckstücke pflegen wir kostengünstig mit der gleichen Sorgfalt.

© Mahlstedt KG